Buchveröffentlichung: ‚Heidi‘ von Johanna Spyri

Passend zum kommenden Kinofilm ‚Heidi‘ – der am 3. Dezember 2015 in den deutschen Kinos kommt – bringt der Nextbookup Crowdfunding-Verlag das Werk »Heidi: Der Kinderbuchklassiker aus der Schweiz« – nach den originalen Werken von ‚Heidis Lehr- und Wanderjahre‘ und ‚Heidi kann brauchen, was es gelernt hat‘ – als eBook heraus. Am 4. November 2015 folgt dann die Hardcover-Ausgabe.

Die Schweizer Autorin Johanna Spyri schaffte mit Heidi aus 1880 ein noch heute weit verbreitetes romantisches und idealtypisches Bild der Schweiz.

Die kleine Heidi trägt ihr Herz auf der Zunge, sie ist vollkommen natürlich und spontan. Dafür wird sie von allen geliebt, vor allem vom einsiedlerischen Großvater auf seiner Alm. Nur eine Person hasst das Mädchen: Fräulein Rottenmeier, die strenge Hausdame im fernen Frankfurt. Dort lernt das Waisenkind aus der Schweiz, dass gute bürgerliche Erziehung darin besteht, die wahren Gefühle zu verleugnen – prompt wird Heidi krank. Zum Glück kann sie bald zum Großvater und in ihre Schweizer Idylle zurückkehren, wo sie sich ohne pädagogische Zwänge frei und ungebunden in der Natur entfalten kann. Diese anrührenden Szenen erzeugten das Bild von der heilen Schweizer Bergwelt, das als Klischee bis heute weltweit nachwirkt. Der überragende Erfolg von Heidi verdankt sich sicherlich auch der für das kindliche Auffassungsvermögen besonders einfühlsamen Erzählweise der Autorin.

Die Handlung des zweiten Teiles knüpft nahtlos an die Erfolgsstory des Vorgängers an. Diesmal geht es weniger um den Kontrast zwischen Stadt und Land als um die Themen Freundschaft und Eifersucht. Nach langem Warten darf Klara aus Frankfurt endlich ihre Freundin Heidi beim Alm-Öhi besuchen. Die Idylle könnte perfekt sein, wäre da nicht der Geißenpeter, der sich von der Besucherin um seine Freundschaft zu der quicklebendigen Heidi betrogen fühlt. Voller Wut lässt er den Rollstuhl der gelähmten Klara zu Tal sausen und zerschellen – und ahnt nicht, dass seine böse Tat eine heilsame Wirkung haben wird: Denn nicht nur die gute Luft und die gesunde Ziegenmilch tun Klara gut, auch Peters Missetat führt dazu, dass Klara zu Kräften kommt und sogar das Gehen wieder erlernt. Auch der zweite Heidi-Roman sprudelt geradezu über vor Lob auf die freie Natur, ist aber auch ein Muster christlicher Erbauungsliteratur: Heidis Zuversicht und Gottvertrauen geben allen Trost, die mit ihr in Kontakt kommen. Spyri sorgt dann schon für das glückliche Ende. Heidi – das ist ein Stück heile Welt in Buchform.

Erhältlich ist das E-Book unter anderem bei Novelsquare, Amazon, Weltbild und auf vielen weiteren Onlineshops.

Link Novelsquare: www.novelsquare.de/shop/heidi-der-kinderbuchklassiker-aus-der-schweiz/

Link Amazon: www.amazon.de/Heidi-Der-Kinderbuchklassiker-aus-Schweiz-ebook/dp/B015HQV9X8/

Link Weltbild: www.weltbild.de/artikel/ebook/heidi_20885081-1/

Leave a Comment